Aktuelles

06.10.2021 | Turnier am Saalebogen

Der 1. SSV Saalfeld 92 e.V. lud am vergangenem Wochenende nach Bad Blankenburg zum Turnier am Saalebogen in allen Standard- und Lateintänze ein.

Unser Paar Jens und Gabi waren am Start in der Sen. III D Standard und konnten sich über den 1. Platz (von 9 Paaren) freuen.

11.09.2021 | Dritter Chemnitzer Sporty Day

Am 11. September fand der dritte Chemnitzer Sporty Day am Stadion an der Gellertstraße statt. Auch in diesem Jahr war unser Verein mit einem eigenen Stand vertreten. Die Linedancer sorgten den ganzen Tag für eine gute Stimmung und vertrieben erfolgreich kleinere Regenschauer. 

Um 12 Uhr präsentierten sich drei Gruppen unseres Vereins auf der Bühne. Mit Spaß am Fitnesstraining legte die Zumba Gruppe mit einem bunten Mix aus ihrem Programm vor. Danach bewiesen die Linedancerinnen ihr Können und zeigten, dass in unserem Verein ganz kleine und große Tänzerinnen und Tänzer willkommen sind. Zum Schluss hatten dann noch die Minis mit einem Medley aus dem Film "Frozen" ihren allerersten Auftritt. 

Es war ein gelungener Tag und wir konnten viele Zuschauer für unsere Kurse begeistern. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, Tänzerinnen und Tänzer und auch an die Eltern der Minis. 

Sophie Schönherr

24.07.2021 | 1.Turnier nach Corona-Pause

Nach einem halben Jahr Trainingspause und nur 6 Wochen nach Trainingsneubeginn haben es Heiko und Bettina gewagt. Sie haben ihre Tanzkleider gepackt und sind nach Wien gefahren. Dort sind sie am 23. und 24.07.2021 zu zwei WDSF-Turnieren der Sen III S gestartet.
Nicht nur dass Wien eine Reise wert ist, die großen WDSF-Turniere finden immer im Wiener Rathaus statt. Der Saal im Wiener Rathaus macht das Tanzen zu einem besonderen Erlebnis.

Am Freitag sind 88 Paare zum Turnier gestartet. Heiko und Bettina konnten sich bis in die 48iger Runde vortanzen und haben am Ende einen beachtlichen 46. Platz belegt.Auch am Samstag waren sie mit ihrem Ergebnis, den 54. Platz von 92 gestarteten Paaren sehr zufrieden. Das fleißige Training hat sich gelohnt, und die nächsten Turniere stehen vorder Tür. Wir gratulieren Euch dazu ganz herzlich und wünschen weitere Erfolge.

05.09.2020 | Sporty 2020

Hier ein paar Impressionen vom Sporty 2020 am Stadion an der Gellertstraße. Trotz des Wetters hatten wir viel Spaß und haben uns über die vielen Interessenten gefreut und konnten dadurch einige neue Mitglieder gewinnen. Vielen Dank an alle Helfer und Showacts.

05.09.2020 | Landesmeisterschaft der Standardtänze in Limbach-Oberfrohna

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den vier Saphir-Paaren, Grit & Karsten Stillger, Ellen & Dr. Jürgen Piske, Katja & Thomas Göpfert und Bettina & Heiko Schlage.
Eigentlich sind in diesem Jahr aufgrund Corona alle Turniere für die Tänzer ausgefallen. Es konnte ja auch in der Zeit von März bis Juni keinerlei Training stattfinden. Deshalb hatte von uns allen niemand damit gerechnet, dass die Landesmeisterschaft für die sächsischen Turniertanzpaare am 05.09.2020 in Limbach-Oberfrohna doch stattfindet.
Also haben wir uns gedacht, nach einem Jahr Turnierpause und dann so in der Nähe, da schauen wir mal, was so passiert.
Grit & Karsten sowie Ellen & Jürgen legten in der Startklasse Senioren III B vor. Grit und Karsten freuten sich über ihren Vizelandesmeistertitel (und den 3. Platz im Turnier). Sie nutzten die Sonderaufstiegsregelung bei Landesmeisterschaften und stiegen in die Leistungsklasse A auf. Dort konnten sie im Anschlussturnier bereits zwei Paare hinter sich lassen.
Ellen & Jürgen konnten die Leistung, die sie zuletzt im Training zeigten super abrufen und ertanzten sich mit Platz 3 ebenfalls einen Treppchenplatz bei der Landesmeisterschaft (und Platz 4 im Turnier).
Die beiden nutzten die Aufstiegsmöglichkeit nicht, sie entschieden sich regulär durch weitere Turniererfolge aufzusteigen.
Beiden Paaren einen herzlichen Glückwunsch für die Treppchenplätze und an die Aufsteiger.

Am Abend fand dann das Turnier der Senioren III S statt, dort starteten Katja & Thomas und Bettina & Heiko. Für ihre Landesmeisterschaftsvorbereitungen hatten Katja & Thomas nur wenig Zeit, denn sie halfen bereits ab Samstagvormittag am Stand der TG Saphir beim Sporty Day in Chemnitz.
Auch für diese beiden Paare war es das erste Turnier nach einer langen Pause und die Aufregung kribbelte im Bauch.
Alle 8 gemeldeten Paare waren am Start und alle waren etwas aufgeregt. Das schönste am Turnier war, dass wegen Einhaltung von Corona-Regeln nur vier Paare pro Runde auf der Fläche getanzt haben, so dass es wenig Gerangel gab. Jeder konnte sich mit seinem Tanzen super präsentieren.
Auch unsere beiden Senioren III S Paare haben sicher das Finale erreicht und konnten in der Finalrunde nochmals ihr Können zeigen.

Thomas und Katja sicherten sich nach einem langen Tag und damit wohlverdient die Bronzemedaille im Turnier. Bettina & Heiko ertanzten sich knapp dahinter einen guten 4. Platz. Beide Paare waren erfreut über ihre Ergebnisse und wir gratulieren euch ebenfalls ganz herzlich dazu. Am Ende war die Landesmeisterschaft für unsere Saphir-Tänzer ein sehr erfolgreiches Turnier und hat wieder Ansporn für das Training und weitere Turniere gegeben. Wir hoffen alle, dass ab nächstem Jahr wieder der normale Turnierbetrieb losgeht und wieder um Plätze und Medaillen getanzt werden kann. Und wir drücken unserem Tanzpaar Jens und Gabi ganz sehr die Daumen, dass sie auch bald wieder trainieren und Turniere tanzen können.
Sophie Schönherr
Katja Göpfert

07.06.20 | "Aktivster Breitensportverein 2020" geht an TG Saphir

Schon seit einigen Jahren würdigt der Sächsische Landestanzsportverband Aktivitäten im Breitensportbereich. Einmal im Jahr wird der "Aktivste Breitensportverein" gekürt. Dieser Titel ist neben der ideellen Würdigung auch mit einer kleinen Prämie verbunden.

2020 war die Zeit reif und wir haben uns um diesen Titel beworben. Von unseren 218 Mitgliedern sind fast 200 als Breitensportler aktiv, wir sind also im wahrsten Sinne des Wortes ein Breitensportverein. Die Breitensportler sind unsere Nummer eins, unser Motor, unser Antrieb – ohne unsere Breitensportler würde es den Verein so nicht geben. Und umso schöner, dass dieses Engagement auch an Landesstelle so gesehen und uns der Titel zuerkannt wurde. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und Freude weiterhin beim Training im "Aktivsten (Tanz-)Breitensportverein 2020 des Landes Sachsen".

04.03.20 | Jugendvollversammlung 2020

Am heutigen Tag fand die Zusammenkunft der U18 Saphirianer statt. Es wurden 4 neue Jugendsprecher aus den Dienstags- und Mittwochsgruppen gewählt. Außerdem galt es den Posten des Jugendwarts neu zu besetzen. Einstimmig fiel die Entscheidung dabei auf unsere neue Jugendwartin Emine. Diese muss nur noch von der Mitgliederversammlung am 13.3.20 im Amt bestätigt werden. Herzlichen Glückwunsch an alle Fünf.
Wir sind stolz so engagierte junge Menschen im Verein zu haben!
Annett Thiele

23.02.20 | Zweimal Gold und einmal Silber beim Sächsischen Seniorenwochenende in Radebeul

Das ist die beeindruckende Bilanz unserer kleinen Senioren-Delegation zum 14. Sächsischen Seniorenwochenende in Radebeul, einem von Rot-Gold Meissen sehr liebevoll organisierten Turnierwochenende in der Lößnitzsporthalle. Gabi Sauer-Burchardt und Jens Ochmann, Ellen und Jürgen Piske, Grit und Karsten Stillger und Silke Ludwig und Kai Schönherr machten sich bei stürmischem Wetter auf den Weg, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Gemeinsam mit ihnen waren über 300 Paare aus dem gesamten Land und aus Tschechien angereist. Wahrscheinlich wären es noch viel mehr gewesen, wenn nicht zeitgleich in Tschechien ein Ranglisten-Pflichtturnier für die B/A/S-Klassen ausgetragen worden wäre. So waren unsere Nachbarländler nur in den D und C-Klassen vertreten. Dort allerdings so zahlreich, dass manche Turnierrunden komplett in Tschechisch moderiert wurden, was für den taffen Turnierleiter Ulrich Trodler keinerlei Mühe bedeutete. Er kam regelrecht ins Plaudern – in der Nachbarlandsprache. Aber zum Glück sorgte unser Paar Gabi und Jens dafür, dass die deutschsprachigen Zuschauer auch ihre Moderation bekamen. Gleich im ersten Turnier 9:30 Uhr tanzten sie sich erst ganz souverän ins Finale und siegten dort mit einem überzeugenden Auftritt. Für die Beiden war das der erste Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch!

Gegen Mittag griffen dann unsere beiden Senioren III B-Standard-Paare ins Geschehen ein. Beide sind ja noch nicht so lange in dieser Klasse aktiv, so dass jedes Turnier eine kleine Herausforderung ist. Aber beide Paare haben gekämpft, Ellen und Jürgen wurden auf Platz 9 einrangiert (immerhin 10 Aufstiegspunkte) und Grit und Karsten erreichten das Finale und konnten für einen hervorragenden 6. Platz immerhin eine Urkunde mit nach Hause nehmen.
Im Anschluss griffen die S-Klassen-Paare in den Medaillenkampf ein, ein besonderer Genuss für die inzwischen auch eingetroffenen Radebeuler Zuschauer und die mitgereisten Fans. In der Senioren II S lieferte sich unser Paar Silke und Kai ein Duell mit einem Berliner Paar, das am Ende leider die Nase vorn hatte. Aber Silke und Kai hatten auch ganz viele Fans, die es eigentlich anders gesehen hätten, aber der zweite Treppchenplatz ist auch ein tolles Ergebnis, wenn sie so auch nicht das von der Präsidentin von Rot-Gold Meissen Andrea Hecker eigenhändig bestickte Siegerhandtuch mit nach Hause nehmen konnten. Da müssen sie wohl 2021 noch mal ran.
Sehr schön zu sehen war auch, dass sich unsere vier Duos gegenseitig angespornt und unterstützt haben und über die gesamte Turnierzeit geblieben sind, tolle Sportskameraden und Vereinsgefährten!
Am zweiten Turniertag, das Wetter war noch stürmischer, waren nur Grit und Karsten zu einem zweiten Start motiviert und ließen sich nach Radebeul wehen. Und es hat sich mehr als gelohnt. Scheinbar haben sie über Nacht von den Vortagssiegern gelernt und tanzen die Konkurrenz von 18 Paaren an diesem Tag in Grund und Boden. Nach Vor- und Zwischenrunde, gewannen unsere Beiden das Turnier mit allen Tänzen auf Platz 1 – super! Obwohl Beide schon ein paar Platzierungen in der B-Klasse gesammelt haben, ist es auch ihr erster Sieg in einem B-Turnier und dieser gleich so überzeugend. Die Dame wurde während des Turniers am Kleiderstand bei der Betrachtung neuer Outfits erwischt, aber das ist überhaupt nicht erforderlich. Das aktuelle Outfit ist top und zum Siegen gemacht. Ganz Herzlichen Glückwunsch!

Leider war nicht alles Schön zum SSW. Überschattet wurde das Turnierwochenende gleich im ersten Turnierblock von einem schweren medizinischen Notfall. Trotz sofort eingeleiteter Notfallmaßnahmen konnte dem Tänzer nicht mehr geholfen werden. Er verstarb am Samstag im Krankenhaus.
Nachdem seine Frau und Tanzpartnerin und die anwesenden Clubkameraden versichert hatten, dass die Weiterführung des Turniers auch im Sinne des Verstorbenen gewesen wäre, wurde das Turnier fortgesetzt. Am Sonntag gedachten alle Anwesenden in einer Schweigeminute an den Senioren II-Tänzer aus Thüringen und viele der Paare trugen ihm zu Ehren einen Trauerflor während der Turniere.
Catrin Grünberg